Der Lauftreff für Menschen mit Behinderung

richtet sich an Läufer, die mindestens 16 Jahre alt sind.

Mitbringen sollte jeder Läufer die Lust auf Jogging, Freude in der Natur und die Fähigkeit in einer Gruppe zu laufen.
Jeder wird gemäß seinem Leistungsvermögen gefördert.21erGruppe 700

Im Vordergrund steht der Spaß am Laufen in der Natur und in der Gemeinschaft.

Wir trainieren das ganze Jahr über, d. h. wir sind sogenannte „Allwetterläufer“. Gemäß dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“ laufen wir bei Regen genauso wie bei Sonnenschein oder eisiger Kälte.

Der Laufclub 21 Gelnhausen ist Teil eines bundesweiten Netzwerkes mit Hauptsitz in Fürth. Nach Fürth zum Stammverein pflegen wir engen Kontakt was uns sehr wichtig ist. Mit Anita Kinle, Gründerin des Laufclub 21, besuchen wir gemeinsam Wettkämpfe, oder fahren auch zu Wettkämpfen direkt nach Fürth.

Wir verstehen uns als integrativen Lauftreff und heißen auch Menschen ohne Behinderung willkommen. Insbesondere sind wir ständig auf der Suche nach Coaches, die uns im Training unterstützen. Ein Coach sollte Lauferfahrung mitbringen, ansonsten gelten die gleichen Voraussetzungen wie für „Marathonis“. Auch über gelegentliche Unterstützung würden wir uns freuen.

"Ich kann laufen so wie du und ich laufe auf dich zu"

ist unsere Devise.

Wir trainieren immer samstags von 10.15 – 11.45 Uhr.
Trainingsort: Wanderparkplatz Hufeisen, Geislitz.

Im Herbst/Winter kann der Trainingsort auch verlegt werden. Sollten wir auf Wettkampffahrt sein, fällt auch schon mal ein Training aus. Änderungen werden im Terminkalender der Lebenshilfe vermerkt!
Jeder kommt in Eigenregie zum Training.
Wer Fragen hat ruft einfach an bei:

Barbara-Ann Walter, 0151-707 13 174, oder schickt eine Mail an: Barbara-Ann Walter

Die Coaches stellen sich vor

coaches

 

Bilder von unseren Teilnehmern am Soldan Pokal 2011