Laufclub 21 erfolgreich  beim Welt Down Syndrom Marathon in Fürth

2015 03 15 gruppe 500

Seit 2011 organisiert der Laufclub 21 am Sonntag vor dem Welt-Down-Syndrom-Tag einen inklusiven Lauf in Fürth. Ca. 1000 Läufer, mit und ohne Beeinträchtigung, gehen jedes Jahr gemeinsam auf die Laufstrecke.

Ein Event, das längst zur Tradition der Gelnhäuser Marathonis gehört. Lange haben sich die Marathonis vorbereitet. Ein Jahr lang bereitete sich Tina Fuchs mit ihrer Trainerin, Tanja Deister, auf den Halbmarathon vor. Viele Trainingsstunden und Laufkilometer haben die beiden absolviert, um endlich das große Ziel, den Halbmarathon, zu erreichen! Groß war Tinas Freude, als sie neben einem Pokal die lang ersehnte „Laufclub 21 Fahne“ von Anita Kinle überreicht bekam. Ein spezieller „Pokal“ für den ersten vorbereiteten und gefinishten HM. Noah Lorenz trainiert regelmäßig 2-3x in der Woche, und konnte sich in Fürth mit 43 km den Traum vom (Ultra-) Marathon erfüllen! Neben dem wöchentlichen Training im Laufclub 21, trainieren die beiden zusätzlich 1-2x in der Woche entweder alleine, oder mit Coach! Das erfordert eine hohe Disziplin, und vor allem, eine ungebrochene Leidenschaft für den Laufsport! 

Ebenfalls erfolgreiche Halbmarathonis sind Monique Iven, Dominik Uftring, Sebastian Brown und Nico Habersack. Bereits heute wissen die Marathonis; im nächsten Jahr wollen wir auf jeden Fall wieder dabei sein, wenn der Welt-Down-Syndrom-Marathon unter dem Motto „you are my sunshine“ am 20. März 2016 stattfindet.

Ein großes Dankeschön gilt  an dieser Stelle den ehrenamtlichen Coaches Sabine Lorenz, Britta Lesny, Sandra Lesny, und Tanja Deister. Ohne deren Engagement wären solche Wettkämpfe nicht durchführbar, betont Coach Barbara-Ann Walter! Infos zum Laufclub 21 finden sie auf: www.kinleanita.de oder auf Facebook.

Interessierte sind in unserem Training herzlich willkommen, immer samstags von

10:15 - 11:45 Uhr am Hufeisen, Linsengericht-Geislitz.