Laufclub 21 erreicht Zugspitzgipfel

2014-08-Zugspitz-Ankunft-500

Ein ganzes Jahr Training  liegt hinter den Marathonis und Coaches aus Gelnhausen. Trainingslager mit  unterschiedlichsten Anforderungsprofilen  in der heimischen Rhön, in der Fränkischen Schweiz, in Vogelsberg und Spessart. Lange ausgedehnte Wanderungen, Wanderungen mit sehr steile n Anstiegen,  Wanderungen in unwegsamem Gelände,  Indoorklettern, und Höhentraining auf der Hanauer Hütte. Diese Vorbereitung, unter Leitung von Coach Barbara-Ann Walter,  ließ den Aufstieg auf Deutschlands höchsten Berg, die Zugspitze mit ihren 2.965 m, zu einem Spaziergang werden.

Am 19. August war es endlich so weit! Am Olympiastützpunkt in Garmisch Partenkirchen trafen sich Läufer, Coaches und Freunde, des Laufclub 21 aus ganz Deutschland, um die Herausforderung anzugehen. Die Wiedersehensfreude der  Marathonis  und Coaches, viele kennen sich bereits, ist groß.  Bei wechselhaften Wetterbedingungen ließ sich der Laufclub 21, unterstützt durch die  Bergschule Zugspitze, von ihrem Vorhaben in keinster Weise abschrecken. Zunächst gingen wir durch die feuchte Partnachklamm mit ihren wild tosenden Wasserläufen und steil abfallenden Felsen. Danach führt der Weg  sanft bergan bis zur Reintalangerhütte. Unser Übernachtungsziel erreicht, blicken wir zurück auf eine sehr schöne Wanderung in wilder Natur. Hüttenleben und Übernachtung im Massenlager sind ein Abenteuer für sich, und lassen eine Bergtour erst zu dieser werden. Am nächsten Tag in der Früh startete die 24 Personen starke Gruppe, darunter Noah Lorenz, Philipp Zesewitz, Tina Fuchs und Nico Habersack, sowie Coach Barbara-Ann Walter und Bettina Müller,  zum Gipfelsturm. Zunächst noch sanft durch grüne Landschaft, änderte sich bald das Bild  in eine karge Karstlandschaft. Der Weg immer steiler werdend, gingen wir langsamen Schrittes stetig voran. Unsere Marathonis sind gut trainiert und gehen ohne Probleme den steinigen Weg bergan. Nach einer Stärkung  in der Knorrhütte (2051m), sind die letzten Höhenmeter für Noah, Tina, Nico und Philipp ohne Probleme zu bewältigen. 2014-08-Tina 500

Das Höhentraining auf der Hanauer Hütte zeigt  positive Wirkung bei unseren Sportlern. Sie sind sehr gut akklimatisiert und sicher unterwegs in alpinem Terrain.  Nach sechs Stunden Aufstieg erreichen wir unser Ziel. Leider in dichten Wolken versteckt. Trotzdem glücklich und stolz trafen sich alle Zugspitzbesteiger des Laufclub 21 auf der Bergstation „Sonnalpin“ um den Erfolg  gemeinsamen zu feiern. Anita Kinle, Projektkoordinatorin für das gesamte Vorhaben, überreicht allen Teilnehmern einen Pokal und Erinnerungsurkunde. Stolz dürfen sie sein, die Marathonis vom Laufclub 21, denn sie wuchsen mal wieder über sich hinaus und zeigten der Welt, was ihnen niemand zutraute. Berg Heil! 

2014-08-sonnalpin-500

Infos zum Laufclub 21 finden Sie unter: www.kinleanita.de und auf Facebook.