Nico Habersack vom Laufclub 21 finished Halbmarathon in Fulda

2013-09-01-fulda-nico1

Um 10:00 Uhr hieß es am Sonntag, 1. September Start beim 20. Fulda (Halb-)Marathon. Start und Ziel waren wie gewohnt im Stadion, und heute durfte auch Nico Habersack

vom Laufclub 21 Gelnhausen,  bei kaiserlichem Wetter durchstarten. Der HM führt die Läufer durch das schöne Barockviertel, durch den Park, hinaus aus der Stadt an die Fuldaauen, zurück in die Stadt am mächtigen Dom vorbei zum Stadion. Viele Trainingskilometer liegen hinter Nico Habersack und Coach Barbara-Ann Walter. Ob sonntags früh, abends nach der Arbeit, vor dem Laufclub 21 Training am Samstag, oder nach dem Stabilisationstraining in der Muckibude, keine Lauf-Gelegenheit wurde ausgelassen. Bis zu drei Mal wöchentliches Lauf-Training ist Minimum für einen Halbmarathon. Gleich nach dem Start hieß es für Nico, Tempo regulieren, nicht zu schnell anlaufen. In der Fuldaer Innenstadt wurden wir empfangen von lautem Trommelwirbel und vielen Zuschauern, die uns vorantreiben. Bevor es auf die ruhigere Strecke außerhalb der Stadt geht, genießen wir noch etwas den Menschenrummel. Unterwegs lassen wir keine Getränkestelle aus. Immer einen Becher nehmen, weiter gehen und trinken. Nico ist sehr gut in Form, und motiviert unterwegs andere Läufer durchzuhalten. Nach 17 km tut eine Banane und Apfelschnitze gut, um wieder Energie in die müden Beine zu bekommen. Wieder zurück in der Stadt, hören wir von weitem die Stimmung im Stadion. Das mobilisiert nochmal die Reserven, Nico läuft noch immer. Er ist fest entschlossen durchzustarten. Jetzt auf den letzten 2 km Laufen viele Teams an uns vorbei, sie feuern Nico an, das baut zusätzlich auf!  Nach einer hervorragenden Zeit von 2:34 h läuft Nico über die Ziellinie. Niemand hätte das für möglich gehalten! Im Ziel wird Nico empfangen von seiner ganzen Familie und vielen Lauffreunden aus der Region.

Nico, Herzlichen Glückwunsch vom Laufclub 21.

Wir sind stolz auf dich!!

Bedanken möchten wir uns für die Unterstützung bei: Volker Speckenbrink vom PSZ Großkrotzenburg für Leistungsdiagnostik.

Johanna Schenzielorz und Team, Laufwerk Gelnhausen, für Beratung und Equipment.

Christoph Völker, Zentrum für Bewegungstherapie, für Trainingsplan zum Stabilisationstraining.

2013-09-01-fulda-nico2