2013-05-09-joggathon

Laufclub 21 erläuft 255 Runden beim „Joggathon“

Ganz spontan entschloss sich der Laufclub 21 aus Gelnhausen und Schlüchtern beim „Joggathon“ am Donnerstag, 9. Mai in Gelnhausen zu starten. Eine Stunde laufen für einen guten Zweck hieß es auf der Sportanlage in Gelnhausen.

Jede gelaufene Runde wird von einem persönlichen Sponsor gesponsert. Schiedsrichter registrieren die Runden manuell per Strichliste. Für die Marathonis und Coaches  sponserte der Laufclub 21. Der Erlös fließt in den Bau einer Schule für 500 Indio Kinder in Peru.

Bei zunächst noch gut ausschauendem Wetter waren 18 Marathonis und Coaches startbereit auf der Sportanlage. Doch ein Regenguss um 12:30 Uhr machte dem pünktlichen Start einen Strich durch die Rechnung. In wenigen Minuten war der ganze Platz in Wasser gespült. Doch Flexibilität ist alles, und so wurde der Start kurzerhand verschoben auf das Ende des Regens. Mit einer halben Stunde Verspätung, aber trockenen, hochmotivierten  Läufern fiel der Startschuss um 13:00 Uhr. Endlich ging es los! Die Marathonis standen in den Startlöchern und wollten einfach nur laufen. Hier läuft jeder! Mamas mit und ohne Kinderwagen, Papa, kleine Kinder, große Kinder, Oma, Opa, Kinder mit Laufrad, einfach jeder der Lust und Laune hat. Die Marathonis und Coaches des Laufclub 21 erliefen 255 Runden! Nach einer Stunde Laufen freuen sich alle über das tolle Ergebnis. Ein super schöner Lauf, mal ganz anders, ohne Leistungsgedanken, ohne Hightech, alles ganz manuell mit viel Herz und einer total tollen Atmosphäre.