Ehrenamtscard für Tanja Deister und Barbara-Ann Walter

ehrenamtscardbarbarann

Am 27.02.2012 war es soweit: Coach Tanja Deister und Coach Barbara-Ann Walter aus Gelnhausen haben die Ehrenamtscard vom Landrat des Main-Kinzig-Kreises, Herrn Erich Pipa, verliehen bekommen.

Was aber ist die Ehrenamtscard? Die E-Card ist ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für langjähriges und intensives bürgerschaftliches Engagement. Unabhängig von ihrem Wohnort erhalten ihre Inhaberinnen und Inhaber aufgrund einer Vereinbarung zwischen dem Land und seinen Städten und Gemeinden in ganz Hessen vergünstigten Eintritt in viele öffentliche und private Einrichtungen und zu Veranstaltungen unterschiedlicher Art.

Mit der Vergabe von Ehrenamts-Cards möchte auch der Main-Kinzig-Kreis bei den zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern mit mehr als bloßen Worten ein herzliches „Dankeschön“ für die Zeit und Kraft sagen, die Sie dem Allgemeinwohl zur Verfügung stellen.

Gesagt, getan, so begannen die Feierlichkeiten um 18:00 Uhr mit modernen Musikstücken vom Orchester des Musikvereins Germania Horbach. In den ersten Minuten zeigte sich beim Mitwippen und Klatschen, dass unsere Marathonis die echten Partyhelden sind.

Im Anschluss sprach Landrat Erich Pipa einige Grußworte und bedankte sich bei allen 148 zu ehrenden Gästen für ihr ehrenamtliches Engagement im schönsten Landkreis der Bundesrepublik (das mit dem schönsten Landkreis sagt er bei jeder sich bietenden Gelegenheit). Dazu muss man sagen, dass der Main-Kinzig-Kreis mit einer Ehrenamtsquote von über 50% der engagierteste in Hessen ist! Wir können eben doch was!

Als Barbara-AnnWalter  und Tanja Deister dann schließlich aufgerufen wurden, begleiteten sie Nico Habersack, Tina Fuchs, Sebastian Brown und Sascha Adrian nach vorne. Landrat Pipa war vom Laufclub 21 sehr beeindruckt und betonte (da bekam ich Pipi in die Augen): "Und wenn es ihn nicht schon geben würde, dann müsste man ihn erfinden.

"An der Stelle möchte ich mich stellvertretend für alle Teammitglieder der "Niederlassung Gelnhausen" bei Anita Kinle und den Gründern bedanken. Danke, dass wir ein Teil von euch sein dürfen!!!
Ein größeres Danke geht aber an unsere Marathonis, denn ohne sie und ihren Trainingsfleiß würde es keinen Laufclub 21 in Gelnhausen geben.

Wir ließen den Abend mit Brezeln, Bionade und Wasser in bester Laune ausklingen und Nico erwies sich beim Verteilen der Flyer als bester Werbeträger für unseren 1.i-Lauf in Gelnhausen. Chapeau ihr Marathonis!"

Coach Kerstin Schüler, Gelnhausen
   
Foto: Adina Scholle