Laufclub 21 stellt Läuferteam beim Ironman Challenge in Roth/Nürnberg

Begleitläufer 700

Bereits im Jahr 2013 nahm der Laufclub 21 im Rahmen der Familien-Challenge am Triathlon in Roth teil. Noch die schöne Erinnerung in den Köpfen, kam in diesem Jahr eine Anfrage der besonderen Art.

Der Bayrische Rundfunk (BR) sowie Familie Walchshöfer, die Organisatoren der Datev Challenge in Roth, wollten in diesem Jahr eine ganz besondere IRONMAN-Staffel an den Start schicken.

Eine BR-Franken-Staffel  aus Sportlern mit Handicap sollte es sein. So kam es, das

der Bayerische Rundfunk und der Datev-Challenge den Laufclub 21 einluden die Marathon-Laufstrecke zu übernehmen. Drei Marathonis, Noah Lorenz, Konstantin Thiel und Gabriele Meier, haben sich die 42km geteilt und mit ihren Coaches schon vor Monaten mit dem Training dafür begonnen.

Neben den drei Hauptläufern, haben noch vier Ersatzläufer trainiert, die im Krankheitsfalle eingesprungen wären. Monique Iven, Dominik Uftring, Tina Fuchs und Monika Görlich trainierten ebenfalls seit Monaten für dieses sportliche Großereignis. Die Ersatzläufer durften dann als Begleitläufer der Franken-Staffel am Triathlon teilnehmen. Sie  konnten so auf den letzten 14km zeigen wie fit sie sind und die tolle Stimmung beim Zieleinlauf in der Arena genießen. Alle Marathonis wurden auf der Strecke von ihren Coaches begleitet.

Die 3,8km Schwimmstrecke im Kanal wurde von Gerald Geier aus Höchstadt trotz amputiertem Unterschenkel in einer guten Stunde bewältigt. Thomas Ellinger, der an Morbus Crohn leidet und Pausen einlegen musste, legte die 180km auf dem Fahrrad  in unter sechs Stunden zurück. In knapp fünfeinhalb Stunden bewältigten die Läufer des Laufclub 21 den Marathon.

BR Frankenstaffel 700

Die BR-Franken-Staffel finishte mit einer sagenhaften Zeit von 12 Stunden und 40 Minuten trotz der verschiedenen Handicaps. Achtung und Respekt zollte Triathlon-Weltmeister Jan Frodeno der besonderen Staffel.