Laufclub 21 und Freunde erklimmen den Monte Kali in Neuhof

Alle kannten den Kaliberg bislang nur vom Vorbeifahren in Richtung Fulda. Ganz deutlich erkennt man das Gipfelkreuz von der Autobahn aus.  Jetzt wollten wir  endlich auch mal auf den 500m hohen Gipfel aufsteigen. Am Samstag den 19. September machten sich Laufclub 21 und Freunde auf den Weg nach oben. Hatte es am Vormittag noch ordentlich geschüttet, lichteten sich die Wolken mittags und wir liefen trockenen Fußes auf den Berg. Sehr beeindruckend schilderte uns der Haldenführer, Wolfgang Nau, über den Abbau und Verarbeitung des Kalis. Groooße Bagger und Walzen ließen die nötigen Kräfte, die zum Abbau benötigt werden, erahnen.2015 09 09 mkgipfel 700 Am Gipfelkreuz angekommen hatten wir eine sehr schöne Weitsicht bis in Vogelsberg und Rhön. Nachdem wir uns alle durch „Fingerleck“ vergewissert hatten, das wir hier ausschließlich auf „Salz“ wanderten, machten wir uns wieder an den Abstieg. Ein besonderes Erlebnis für uns alle. Bei gemütlichem Mittagessen ließen wir den Nachmittag ausklingen.